// von: Carsten Lange 01 Jul 2011

Google macht sich schön

Kaum steht das neue soziale Netzwerk Google+ in den Startlöchern, so folgt auch schon der nächste Paukenschlag des Internetriesen Google. Um die klaffende Designlücke zwischen Google+ und Gmail bzw. Google Kalender zu schließen, wurde kräftig ausgemistet.

Googlemail

“Im Lauf der Jahre wurden zahlreiche neue Funktionen hinzugefügt, ...die das Interface immer überhäufter und komplexer werden ließen”, so der User Experience Designer Jason Cornwell auf dem offiziellen Gmail-Blog. Moderner und sauberer soll deshalb die neue Version wirken und sich somit an die neue Designsprache von Google anpassen.

(Quelle: gmailblog.blogspot.com)

Zur Auswahl stehen zu Anfang zwei Themes: “Preview” und “Preview (Dense)”. Allerdings soll es schon in naher Zukunft weitere Anpassungsmöglichkeiten für die verschiedenen Geschmäcker der User geben.

Insgesamt soll Gmail durch die Änderungen flächiger und aufgeräumter wirken. Noch wurde das Design nicht offiziell freigegeben, aber Neugierige können es trotzdem ausprobieren. In den E-Mail-Einstellungen muss im Reiter “Design” nur das entsprechende Theme ausgewählt werden. Ich habe bereits umgestellt.

Google Kalender

Auch der Kalender erfährt ein paar optische Neuerungen. So sind beispielsweise die Drucken- und Aktualisieren-Buttons keine einfachen Links mehr, sondern Icons.

(Quelle: google.com)

Ansonsten präsentiert sich der Kalender-Dienst ebenfalls reduziert und modern. Wie bei Gmail lässt sich das neue Design ebenfalls in den Einstellungen aktivieren. (CM)

 

Topics: Allgemein

JETZT den Online Marketing Blog per E-Mail abonnieren!

Suche